Stefan Heym Einer, der nie schwieg

 
Lesung mit Peter Sodann, Annette Richter,
Franz Sodann u.a.
 
»Man muss reden, wenn man etwas erkennt,
was falsch und schlecht ist.«
 
Er hielt es für einen der Gründe, die zu fürchterlichen
Ereignissen in der Geschichte führten:
das lange Schweigen Vieler. Er hingegen schwieg
nicht, musste wegen seiner antimilitaristischen
Schriften im Alter von zwanzig Jahren seine
Schule, seine Stadt und schließlich auch sein
Land verlassen. Die szenische Lesung führt durch
das Leben Stefan Heyms, geboren als Helmut
Flieg, durch sein Werk, seine Lebensbrüche.
Nach Buch und Regie von Franz Sodann
werden Sequenzen aus Heyms Biographie,
aus Gedichten, Romanen und Interviews
vorgetragen.

<< zurück

kreuzer_bluescreen.gif
fuenf_fuer_leipzig.jpg
additional_area_12.jpg
youtube_logo.jpg
myspace_logo088.jpg
facebook_blue.jpg
mima.jpg
12_1.jpg
blauverschiebung_1.jpg
poloniex api currency