10.10.2018

Trump! - Über die (Un)Möglichketen von Satire

 

27. 10. 2018 20 Uhr

Podiumsdiskussion mit Schwarwel und Wissenschaftler*innen
Moderation: Katja Kanzler. Veranstaltet vom 22. Literarischen Herbst.

Donald Trumps Wahl zum amerikanischen Präsidenten hat der politischen Satire zu einer ungeheuren Blüte verholfen: Seit der Bekanntgabe seiner Kandidatur arbeiten sich Satiriker*innen multimedial mit neuer Inbrunst am Phänomen Trump ab - sowohl in den USA als auch darüber hinaus. Mit Howard Jacobsons Roman „Pussy" und G.B. Trudeaus Comic „Trump! Eine amerikanische Dramödie" sind 2017 zwei besonders profilierte Trump-Satiren auch auf deutsch erschienen. Aber was genau kann und macht diese Satire und warum ist sie gerade in Deutschland so populär? Geleitet wird die spannende Diskussionsrunde mit Schwarwel (Karikaturist und Filmemacher), Sabine Müller-Mall (Verfassungsrechtlerin, TU Dresden, mit Forschungsprojekt zu Herabsetzung in digitalen Öffentlichkeiten), Crister S. Garrett (Politikwissenschaftler, American Studies Leipzig) und Holger Kersten (Literaturwissenschaftler, Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg, Mitglied der International Society of Humor Studies) von Katja Kanzler (American Studies Leipzig).

Eintritt: 7,- / 5,- EURO
Tickets bei culton im Peterssteinweg 9 und online bei tixsforgigs.com

Eine Kooperationsveranstaltung von Lachmesse e.V., Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), American Studies Leipzig und dem Sonderforschungsbereich „Invektivität: Konstellationen und Dynamiken der Herabsetzung"


<< zurück

kreuzer_bluescreen.gif
fuenf_fuer_leipzig.jpg
additional_area_12.jpg
youtube_logo.jpg
myspace_logo088.jpg
facebook_blue.jpg
mima.jpg
12_1.jpg
blauverschiebung_1.jpg
poloniex api currency